Kindergottesdienst_13_12_2008

Thema:     „Wir sind Kinder des Lichts“ zum Fest der Hl. Luzia

Begrüßung

Lied Lasset uns gemeinsam

Gebet

Bibl. Erzählung / Gemeinsame Aktion

„Wir sind Kinder des Lichts“; das ist das Thema unseres heutigen Gottesdienstes.

Dazu möchte ich euch eine Geschichte von dem kleinen Mädchen Luzia erzählen.

Luzia war ein kleines, braves Mädchen und lebte in einer großen Stadt. In der Stadt gab es auch einen mächtigen Kaiser, der nicht wollte, dass die Menschen zu Freunden von Jesus werden.

Deshalb mussten sich viele Menschen aus Angst in tiefen Höhlen verstecken.

Die Zeit verging, die Menschen fühlten sich in den Höhlen sicher; keiner konnte ihnen was tun. Sie waren jedoch auch in großer Not, denn ihre Vorräte (Essen, Trinken) gingen langsam zu Ende. Und so einfach in die Stadt zum einkaufen zu gehen war ja nicht möglich, denn dort wohnte ja der Kaiser. Was sollten sie nur tun ? So beteten sie ganz, ganz fest zum lieben Gott und hofften, dass er ihnen Hilfe schickt.

Luzia wohnte noch in der großen Stadt und sie musste fest aufpassen, denn auch Luzia wollte eine Freundin von Jesus sein. Sie hatte Angst um ihre Freunde und deshalb betete sie ganz fest zum lieben Gott. Und plötzlich glaubte sie eine Stimme zu hören: Luzia, Luzia hilf meinen Freunden. Du brauchst keine Angst zu haben, denn ich werde immer bei dir sein. Und irgendwie hatte Luzia plötzlich keine Angst mehr. Sie packte ganz schnell zwei Körbe bis obenhin mit Essen und Trinken. Dann wollte sie sich gleich auf den Weg machen. Es war jedoch draußen schon dunkel und ohne Licht würde sie den Weg nicht finden. Aber eine hand hatte sie auch nicht mehr frei. Und was nun ? Sie überlegte und hatte eine Idee: Sie nahm einen Kranz, steckte Kerzen darauf, zündete sie an uns setzte sich den Kranz auf den Kopf. So, und los geht’s. Als die Menschen in den Höhlen Luzia kommen sahen, danken sie Gott, dass er ihre Gebete erhört hat.

Die kleine Luzia hat den Menschen mit ihrem Licht viel Freude und Hoffnung geschenkt. Wir alle sind wie die kleine Luzia Kinder des Lichts wenn wir nur die Not der anderen erkennen und nicht einfach darüber hinweg sehen.

Wenn z. B. ein Freund hingefallen ist, dann helfen wir ihm wieder auf; falls er sich wehgetan hat, trösten wir ihn und schon ist alles nicht mehr so schlimm, sondern es ist wieder ganz hell in unserem Herzen.

Lied Tragt in die Welt nun ein Licht

Fürbitten

Vater unser

Segen

Schlusslied Das Gott sich daran freut